HOME PAGE
NEWS
LAN ANMELDUNG
LAN PARTIES
MEMBERS
JOIN US
STORIES
CLAN WAR
DOWNLOAD
GUESTBOOK
VIP ONLY



GXP 2 Bericht
Made by: PPr|Verstoerer

Eine LAN-Party mit 700 Leuten, da kann man gespannt sein was dabei rauskommt. Größer als die DarkBreed, die bislang in Deutschland die größte LAN-Party darstellte, und natürlich viel besser sollte es werden. Und so war es dann auch.

Da ich am Freitag noch arbeiten musste, traf ich erst gegen 20.00 Uhr an der Stadthalle in Hagen ein. Wie ich schon vermutet hatte war ein Großteil der Gäste bereits so früh wie möglich gekommen, so daß wohl Wartezeiten bis zu einer Stunde (zumindest nach den Postings im Forum) vorhanden waren. Für mich traf das ganze nicht zu, lief ich doch bereits auf dem Parkplatz Shock vom ToolTeam über dem Weg, der mir direkt den richtigen Eingang zeigte. Minuten später war ich dann am Einlaß, wo mich die restlichen Schmerzerzeuger schon erwarteten (aha, die Buschtrommeln funzen ganz gut :). Namen nennen, 3 Aufkleber sowie Werbung entgegennehmen und ich war drin. Hat keine 30 Sekunden gedauert :).

Ein erster Blick in die Runde zeigt eine fast volle Halle. Schnell die restlichen Klamotten reingeholt und aufgebaut.Für jeden Teilnehmer gab es einen Switchport, der 10 oder 100MBit zur Verfügung stellte. Zumindest am Freitag waren die Switches teilweise nur mit 100 MBit an den Router angebunden, so das es zu Engpässen kam. Am Samstag morgen wurde die Verbindung auf 200MBit erhöht. Da jeder Switch geroutet war und kein WINS-Server eingerichtet wurde konnte man nur die maximal 24 Rechner in der Netzwerkumgebung sehen, die an dem gleichen Switch angeschlossen waren. Aber wer braucht schon die Netzwerkumgebung? Da es nicht das Problem ist einen WINS-Server einzurichten war es ganz klar, daß der Traffic durch Datentransfer so gering wie möglich gehalten werden sollte.
Aber auf dem IRC Server -und nicht nur dort- hat man doch so manches interessantes Gespräch führen können. Besonders nett war es am Sonntag mal einige Leute aus der News-Group de.alt.games.quake zu treffen. Das Gruppenfoto gibt es bei den anderen Fotos von der gXp2. Dr. Quade war leider nicht dar, hätte ich doch gern mal seine Tentakel gesehen :).

Bei 700 Leuten waren die Server eigentlich immer gut gefüllt. Die Turniere fingen am Samstag Mittag an und gingen bis zum Sonntag Abend. Trotz IRC-Server und Ausrufen der Namen war es teilweise schwer seinen Gegner zu finden. So sind viele Leute weiter gekommen, weil der Gegener nicht auffindbar war.

Am Sonntag Nachmittag ging es dann wieder zurück. Nachdem die Hälfte der Leute weg war merkte man auch langsam wie es kühler wurde. Die Klimaanlage war mit der Wärme, die von den Computern, Monitoren und Personen ausging überfordert. Schon am Freitag Abend mussten viele Ihre Rechner aufschrauben, damit kühlere Luft in das Innnere gelangte.