HOME PAGE
NEWS
LAN ANMELDUNG
LAN PARTIES
MEMBERS
JOIN US
STORIES
CLAN WAR
DOWNLOAD
GUESTBOOK
VIP ONLY



LAN PARTY VI BERICHT

LAN-Party VI - "6 x 13 = 2000 O jogo evil dos diabos"
Ein merkwürdiger Name für eine LAN-Party. Doch wie so oft steckt auch hier Sinn drin. Vom 1. Tag unserer LAN-Party an hätten wir bis zum Jahr 2000 unsere LAN-Party 13 mal veranstalten können. Da muß der Teufel die Finger drin haben.
Verteufelt gut war dann unsere LAN-Party auch. Wir haben diesmal schon Freitag mittag angefangen und bis zum Sonntag durchgemacht. Für viele toll, da man mal richtig durchzocken konnte und sich das Übernachten lohnte. Doch an die Hälfte der Leute hat es nicht durchgehalten. Ein großer teil war bereits am Samstag morgen nach durchzockter Nacht wieder am einpacken, während der andere Teil erst Samstag mittag auftauchte. Das war ziemlich blöde denn so sah es doch irgendwie leer aus, obwohl über die Hälfte der Plätze ständig besetzt war. Daher werden wir unsere nächste LAN-Party nur noch über 2 Tage machen.

Die Duschen wurden zwar nur von drei Leuten benutzt, werden aber auf der nächsten LAN-Party auch wieder zur Verfügung stehen.

Da Ferien waren konnten wir bereits am Donnerstag mit dem Aufbau beginnen, so daß am Freitag alles fertig war. Ein paar Schönheitsfehler an unserem Webserver wurden noch behoben, aber die Anmeldung zu den Turnieren war nicht behindert. Bei den Turnieren hatten wir uns diesmal wieder etwas besonderes einfallen lassen.
Das es auf LAN-Partys immer die gleichen Turniere gibt und es bei diesen Turnieren auf fast immer die gleichen Leute sind die gewinnen, wollten wir es auch mal anderen einfacher machen. Diesmal standen FUN-Matches auf dem Plan.

Als erstes gab es ein Hearts Turnier. Ja genau, Micro$ofts Netzwerk mit Herz. In mehreren Runden konnte man sich bis zum Finale hochspielen gegen 3 oder 4 menschliche Gegner. Fehlte in einer Runde mal einer wurde dieser durch einen Computerspieler ersetzt. Wie wir kurz vor dem Turnier feststellen mußten, hat es Micro$oft nicht geschafft, dieses technisch und grafisch hoch aufwendige Spiel unter Windows NT lauffähig zu programmieren. Ersatzrecher, die den enormen Hardwareansprüchen gerecht wurden (Vorsicht Ironie!) waren schnell gefunden und keiner wurde vom Turnier ausgeschlossen.

Als zweites gab es unsere Elchjagd. [TT]Elchi hatte auf unseren bisherigen LAN-Partys immer abgeräumt. Daher sollten sich auch mal die Anderen an ihm auslassen. Der Elch wurde in seinen Wäldern gejagt (Quake 2) und hier hauptsächlich auf Q2DM1, The Edge. Die Jäger haben sich dritt auf die Jagd gemacht. Das sollte doch kein Problem werden oder?
Aber mit diesem Tier hatten die Jäger Ihre liebe Not. Nachdem der Elche einen Jäger auf sein Geweih genommen hatte war es für ihn aus. Drei Runden galt es für jede Seite zu gewinnen. Doch diese mörderische Bestie von einem Elch konnte kein Jäger besiegen. Sie sind alle im Wald verschollen.

Unser drittes Turnier war das Eyes-Wide-Shut Turnier, auch Tütenmatch genannt und der absolute Höhepunkt.
Das ganze war ein 1-on-1 Turnier in Quake 2. Die Spieler haben große Papiertüten über den Kopf gezogen bekommen und konnten nichts sehen. Die Leute die sich um die einzelnen Spieler versammelt hatten, haben dem Spieler gesagt wo es lang ging und wann er zu Schießen hatte. Das hierbei der Raketenwerfer nicht gerade die beste Waffe darstellte war klar.
Selten haben wir soviel Spaß auf einer LAN-Party gehabt als bei diesem Turnier. Da wir als Organisatoren bei den Turnieren keine Vorteil hatten haben wir uns erlaubt an dem Vergnügen mitzumachen.
Ich selber hatte gar kein Quake 2 auf meinem Rechner und das letzte Quake 2 Spielchen war schon lange her. Bis zum Anfang der Turniere wußte ich nicht einmal, daß Quake 2 das Spiel für dieses Turnier war, da Magenta und SpeedDragon sich um die Turniere gekümmert hatten. [amok]DeeP hat mir seinen Rechner geliehen und mich durch die einzelnen Runden geführt. Um eine Runde weiter zu kommen mußte man mindestens 3 Frags haben und mindestens 2 mehr als der Gegner. Die erste Runde hatte ich nach kurzen 10 bis 15 min. mit 3 : 0 gewonnen.
Die anderen Runden haben länger gedauert. Vor allem das Spiel gegen Sonic hat über 30 min. gedauert. Mit 6:4 habe ich diese Runde gewonnen und mußte kurz später feststellen, daß ich mich im Finale befand. Danke der guten Führung von [amok]DeeP habe ich auch noch das Finale gewonnen. Hätte ich eigentlich schon früher merken sollen, daß ich mit verbundenen Augen besser bin als ohne :P. Da es für die ersten drei Plätze bei den Turnieren Preise gab, habe ich meinen Preis selbstverständlich an [amok]DeeP weitergegeben. Ohne ihn hätte ich das Turnier nicht gewonnen.

Zum Netzwerk gibt es nicht viel zu sagen, außer das ich es gerne mal einem Streßtest unterzogen hätte. Aber die Leute waren gut über die verschiedenen Switches verteilt und da wir ja leider niemals richtig voll waren gab es keine Probleme. Das Leben als Orga kann auch schön sein *vbg*.

Der Strom ist in einigen Teilen leider 2x ausgefallen. Obwohl wir auf jedem Platz einen Zettel hatten, auf den neben den wichtigsten Netzwerkdaten auch große Pfeile waren, wo jeder seinen Strom und Netzwerkanschluß hat haben sich 5 Leute an den falschen Stromkreis angeschlossen. Nach einiger Zeit wurde das dem berüchtigten FI-Schalter zu viel und er hat sich verabschiedet. Die Leute die sich falsch angeschlossen hatten waren dann auch schnell gefunden. Ein weiteres mal wurde ein Verlängerungskabel zu warm und hier kann man zum Glück sagen, daß die Sicherung rausgesprungen ist.
Einen Kabelbrand wünsche ich keiner LAN-Party und ist meines Wissens auch noch nicht vorgekommen. Man sollte also auch auf seine Verlängerungskabel / Mehrfachsteckerleisten achten. Vor allem wenn mehrere Systeme dran hängen.
Das ganze ist aber am Freitag nachmittag passiert und die restliche Zeit über gab es keine Probleme.

Die Essensversorgung durch die Pizzeria Portofino funktionierte wunderbar und die Pizzen waren richtig gut, was mir auch viele andere versichert haben. Ich kann gar nicht verstehen warum auf anderen großen LAN-Partys nur schlechte Pizzen serviert werden.