HOME PAGE
NEWS
LAN ANMELDUNG
LAN PARTIES
MEMBERS
JOIN US
STORIES
CLAN WAR
DOWNLOAD
GUESTBOOK
VIP ONLY



SCHLACHTFEST 5 BERICHT
Made by: PPr|Verstoerer

In einem Pfarrheim in Köln-Longerich fand das Schlachtfest 5 statt. Andre und Picard haben sich zu zweit 110 Leuten gestellt und wurden von MIB|Xtralarge bei den Servern unterstützt. Ich hatte mich in letzter Minute angemeldet und konnte noch einen der wenigen freien Plätze ergattern. Das besondere an dieser LAN-Party war das Frühstück, das im Eintritspreis von 35,-- DM bereits enthalten war. Für die 3 Tage (Freitag mal nicht mitgezählt) waren 900 Brötchen bestellt, damit auch jeder etwas zu beissen hat. Auf die Verpflegung wurde besonderen Wert gelegt, Ab Mittag bis in den Morgen hinein konnte man für ein paar Mark zwischen heiße Würstchen oder zwei verschiedenen Eintöpfen wählen.

Am Freitag abend waren noch einige Plätze frei, die Leute wollten wohl noch im eigenen Bett schlafen. Am Samstag Abend habe ich 62 Leute gezähtl, einige sind schon wieder gegangen (Weicheier). Das Nivau der Besucher kann man an der Anzahl der FTP-Server erkennen, es waren reichlich vorhanden. Das Netzwerk, eine Kombination aus 3Com und D-Link Switches machte keine Mucken und Übertragungsraten von 3,5 / 4 MB/sec (100MBit) waren die Regel, Pings unter 10 gab es auch sehr häufig.

Die Spielelandschaft war ausgewogen, Quake 3 Arena, Quake 2 und Counterstrike wurden von ungefähr gleichvielen Spielern gezockt. Das gibt mir wieder Hoffnung, daß die Seuche doch noch nicht Überhand genommen hat. [amok]F!chte hat sich überwunden und Counterstrike eine Runde lang mitgezockt. Hätte es einen Fluchwettbewerb gegeben, hätte er gewonnen. Sein Fazit "Schwules Game" war noch harmlos aber stimmt mit meiner Meinung überein (Beschwerden bitte an ihn ;). Turniere gab es in Quake 2 und Quake 3 als 1 on 1 und als 3 on 3 sowie ein TFC Turnier. Als Preise gab es T-Shirts, SuSE 6.4 und verschiedene Games. Wie üblich hat es immer etwas gedauert, bis sich einzelne Paarungen gefunden hatten. Clan amok hat hier alles kräftig aufgemischt und fast alle Turniere gewonnen.

Zum Strom kann man nur sagen, er war da. Mich hat es allerdings verwundert, daß in einem Pfarrheim 2x 16A Starkstromanschlüsse vorhanden waren. Lediglich der unbeleuchtete Weg zu den Toiletten war störend (die Hälfte der Treppe war nur schwach zu erkennen). Die Beleuchtung im Kellergeschoß war leider mit der im EG gekoppelt und hat einen Teil der Zocker gestört. Sobald mal das Licht eingeschaltet wurde gab es heftige Beschwerden aber Zocken geht nunmal vor :) Zum Schlafen gab es einen extra Raum, aus dem ich mich aber nach einer Stunde wieder verzogen habe. Vier !! Leute waren so am Schnarchen, daß es sehr schwierig war einzuschlafen. Im Flur habe ich dann ein ruhiges Plätzchen gefunden.

Am Sonntag kam noch ein Reporter vom Kölner Stadtkurier. Leider ist noch kein Scan von dem Zeitungsartikel im Netz denn es wäre interessant zu lesen was er schreibt. Um 18 Uhr am Sonntag bin ich dann auch gegangen und hab den Montag geschlabbert, schließlich war ja überall Tanz in den Mai. Man hat richtig gemerk wie sich die Veranstalter Mühe gegen haben und die Stimmung war sehr gut. Wie ich auf der Homepage gelesen habe wird es vorerst kein Schlachtfest 6 geben, da es Andre zu viel Arbeit gewesen war und er jetzt erstmal Pause macht. Schade, denn auf den nächsten Schlachtfesten wäre ich wieder sehr gerne dabei gewesen.